41,3km Zeitfahren (Zwift x Pushing-Limits TT-Zeitfahren)

Attacke und Los

Morgen heißt es zum ersten Mal im Jahr 2021 den Rennmodus einschalten und über 41,3km Vollgas geben. Im Rahmen des Zwift x Pushing-Limits TT-Zeitfahren geht es in erster Linie darum, den Spaß und das Rennfeeling zurückzubekommen. Trotzdem ist das Rennen eine Standortbestimmung, wie effektiv das Training bisher war.

Die Strecke

Das Rennen findet virtuell auf der Trainingsplattform Zwift statt. Gefahren wird auf der Triple Loops Runde inkl. Lead-In. Insgesamt sind es 41,3km mit 583hm. Diese ergeben sich aus 2 Anstiegen, die bewältigt werden müssen.

Ablauf des Rennens

Insgesamt soll das Rennen Spaß sein. Trotzdem will ich die aktuelle Performance testen. Geplant ist, dass ich das Rennen mit 200 Watt im Durchschnitt angehen will, was laut der letzten Leistungsdiagnostik für mich 81% meiner Schwelle entspricht. Eventuell kann ich auch im Rennen noch höher gehen, kommt darauf an, wie ich mich fühle.

Highlight des Rennens

Es fährt zwar jeder für sich allein, aber unteranderem hat sich Boris Stein für das Rennen angemeldet. Ein Rennen mit einem mehrfachen Hawaii-Top-10-Finisher und Sieger des Ironman Schweden mit einer Zeit von 7:49:14 Stunden. Somit einer der erfolgreichsten Ironman-Athleten Deutschlands. Vielleicht kann ich mit Boris Stein mithalten. Also maximal die ersten 100m und danach wird er aus meinen Sichtfeld verschwinden.

Weiterführende Links:

Streckencheck von Pushing-Limts

Live-Übertragung